Panketal

Bürgermeisterwahl Panketal 2018: Doris Stahlbaum ist Kandidatin der Grünen

Die Entscheidung fiel einstimmig! Am vergangenen Freitag wählten die örtlichen Mitglieder des Grünen Regionalverbandes Niederbarnim Doris Stahlbaum zu ihrer Panketaler Bürgermeisterkandidatin für die Wahlen am 10.06.2018 Die 36-jährige lebt seit 16 Jahren mit ihrem Mann Stefan, den Töchtern Mia (15) und Nuria (12), Kater Cooper, Katze  Lulu, 2 Wellensittichen, 2 Meerschweinchen, 10 Hühnern und Pferdedame… Weiterlesen »

Fraktion Panketal- Ein Jugendzentrum für Panketal? – Örtlichkeit scheint gefunden

Eins der größten Defizite in der sozialen Infraktur unserer Gemeinde ist zweifellos das Fehlen eines „echten Jugendclubs“. Es gibt ein charmantes, aber verbautes „Heizhaus“, das allerdings eher als Schülerclub der Gesamtschule funktioniert und ein paar weitere Ansätze. Das Problem zu lösen, stand grundsätzlich auf der Agenda fast aller Fraktionen, über das Wie und Wo gab… Weiterlesen »

Auf den Weg gebracht! Panketal prüft temporäre Errichtung zusätzlicher Sporthallenkapazitäten

Die Gemeindevertretung Panketal hat mit der PV 18/2015/3 im April 2016 die Errichtung einer 3-Feld-Sporthalle mit Außenanlagen beschlossen. Im Vorfeld der Entscheidung waren eine Fehlbedarfsuntersuchung der „AG Schulentwicklung“ und eine konkrete Bedarfsermittlung der Verwaltung erfolgt. Im Ergebnis wurde eine solche Maßnahme „zur Sicherung des Schulbetriebes mit dem aktuellen und dem prognostizierten Klassenbestand“ ausdrücklich empfohlen, zumal… Weiterlesen »

Veranstaltungsankündigung des Regionalverbandes Niederbarnim

Der große Bruder aus dem Kreis – Kreisenergiewerke, Nutzen oder Schaden für die Kommunen? Grüner Bürgerstammtisch am 13. Mai 2016 Seit einiger Zeit wird im Barnim intensiv über die Gründung von Kreisenergiewerken diskutiert. Aber was soll ein Kreisenergiewerk überhaupt sein? Ein Stadtwerke schluckendes Monster oder zahnloser Tiger? Was soll diese Gesellschaft tun und warum? Und… Weiterlesen »

Panketals Gemeindevertretung testet die Konsensliste – Fraktionsübergreifender Antrag erhält deutliche Mehrheit

In der Sitzung vom 28.04.2015 votierte die Gemeindevertretung  Panketals mit großer Mehrheit für die Einführung der sogenannten Konsensliste. Auf Initative  der Bündnsgrünen reichten diese gemeinsam mit den Fraktionen von Bündnis Panketal, der CDU, der LINKEN und der SPD einen entsprechenden Antrag ein. Das Verfahren wird vorerst 6Monate auf seine Praxistauglichkeit hin getestet  und kommt am… Weiterlesen »

Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung der Bündnisgrünen am 13. November 2014 in Panketal

Bündnis 90/Die Grünen in der Gemeindevertretung Panketal laden interessierte Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, den 13.11.2014, um 19:30 Uhr herzlich zur öffentlichen Fraktionssitzung ein. Neben den Themen der kommenden GV-Sitzung am 24.11.2014, aktuellen Infos zu Schulentwicklung und Flächenutzungsplan, soll es natürlich auch um Ihre Fragen und Anregungen gehen, mit denen wir beginnen werden.

Klebepartys sind gesellige Ereignisse

Powered by Cincopa Video Hosting. Der Kampf um die Niederbarnimer Laternen im Vorfeld des Landtagswahlkampfes wurde von der SPD bereits sehr früh begonnen. Nachdem das bestellte Material in der vergangenen Woche geliefert worden war fingen die Niederbarnimer Grünen dagegen heute im Garten der Familie Stahlbaum mit einer Klebeparty bei guter Laune, Kartoffelsuppe und Würstchen an… Weiterlesen »

KandidatInnenvorstellung in Panketal

Liebe Panketalerinnen und Panketaler im Namen der Niederbarnimer Bündnisgrünen möchten wir Sie herzlich zur Teilnahme an einer Diskussions- und Vorstellungsveranstaltung der ListenkandidatInnen zur Kommunalwahl in Panketal (Gemeindevertretung) einladen. Wir fanden es schade , dass der Wähler im Vorfeld seiner Entscheidung im Grunde kaum Gelegenheit hat, die ganze Bandbreite politischer Angebote im direkten Vergleich zu sehen. … Weiterlesen »

Grüner Verkehr am Rande der Großstadt – Bürgerstammtisch in Panketal am 14. Februar 2014

Die Gemeinde Panketal ist dicht besiedelt, dazu kinderreich und mit 0,75 zugelassenen Kraftfahrzeugen pro Kopf erstaunlich stark  motorisiert. Radfahrer und Fußgänger gibt es aber durchaus auch.Verwaltung und  Kommunalparlament tragen mehr oder weniger gemeinsam ein recht „ambitioniertes“ Straßenausbauprogramm, die  Verkehrskonzepte sind allerdings noch ausbaufähig. Was hier geht, wo man optimieren kann und welche Ideen die Niederbarnimer… Weiterlesen »