Wilfried Staufenbiel mit Barnimer Kulturpreis 2010 geehrt

Pressemitteilung 16/10 vom 20. Dezember 2010

Wilfried Staufenbiel mit Barnimer Kulturpreis 2010 geehrt

Das Schönower Multitalent Wilfried Staufenbiel, Betreiber der „Galerie im Hühnerstall“ und Begründer der Schönower „Cool-Tour-Tage“, wird mit dem 12. Barnimer Kulturpreis von Bündnis 90/Die Grünen geehrt. Der Preis ist verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 750 Euro, dass von bündnisgrünen Kreistagsabgeordneten gestiftet wird.

„Es war eine knappe Entscheidung“, sagte Karl-Dietrich Laffin, Kreissprecher und Jurymitglied, „denn die Jury konnte und musste aus einer erfreulich hohen Zahl qualifizierter Bewerbungen auswählen. Das spricht für die vorhandene kulturelle Vielfalt und das kulturelle Niveau im Barnim.“

Der Sänger und Cellist Wilfried Staufenbiel richtete im Jahr 2000 in einem alten Hühnerstall in Schönow eine Galerie ein. Seitdem organisiert er dort Veranstaltungen verschiedenster Art mit bekannten Künstlern aber auch Ausstellungen begabter Laienkünstler aus der Region. Er rief die Veranstaltungsreihe Schönower „Cool-Tour-Tage“ ins Leben, die ein breites Publikum anspricht und unterschiedlichste Menschen zusammenbringt. Im Rahmen dieser Reihe gibt es ein jährlich wiederkehrendes Kindersingwochenende und die „Begegnung der Kulturen“, bei der jeweils ein deutscher und ein ausländischer Chor zusammentreffen. Alle Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Jeder Besucher gibt soviel er möchte bzw. kann. 2004 gründete Wilfried Staufenbiel gemeinsam mit anderen Schönowern den Förderverein Schönower „Cool-Tour-Tage“, der seitdem die Veranstaltungsreihe unterstützt und inzwischen 34 Mitglieder zählt.

Karl-Dietrich Laffin
Sprecher des Kreisverbandes

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld