Illegale Abholzungen am Flugplatz Finow

Anfrage der Fraktion an den Landrat vom 20.05.2010

Sehr geehrter Herr Ihrke,

wie der Lokalpresse zu entnehmen war, erfolgten in den vergangenen Wochen im nördlichen Teil des Flugplatzgeländes in Finow ungenehmigte Baumfällungen auf einer Fläche von 60 bis 80 ha. In diesem Zusammenhang bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Zu welchem Zeitpunkt begannen die Fällungen und wann erfuhr die Untere Naturschutzbehörde (UNB) davon?
  2. Welche Maßnahmen wurden von der UNB eingeleitet, um die Fällungen zu stoppen und zu welchem Zeitpunkt erfolgten sie?
  3. Stimmt es, dass die UNB erst nach mehreren Anfragen von Anliegern tätig wurde?
  4. Welche Schritte werden zur Ahndung dieses groben Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz unternommen?
  5. Entspricht es der Wahrheit, dass die Fällungen nachträglich genehmigt werden sollen?
  6. Verfügt die UNB über Kenntnisse darüber, ob naturschutzrechtlich geschützte Tier- und Pflanzenarten geschädigt wurden und wenn ja, welche und in welcher Größenordnung?

Wir bitten um schriftliche Beantwortung und würden uns freuen, wenn uns Ihre Antwort bis zum 15.06.2010 vorliegen würde.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Krakau
Fraktionsvorsitzende

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld