Christina Dyhr

Ich lebe seit 1996 in Schönow, aufgewachsen bin ich in Franken und 1983 bin ich nach Berlin gezogen. Ich habe zwei erwachsene Kinder und bin seit dem letzten Jahr verwitwet, nachdem mein Mann Thomas Dyhr leider nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Ich bin als Reiki-Lehrerin in meiner eigenen Praxis tätig und setze meine Energie dort für Menschen ein, um an der Bewältigung von Krisen und dem Finden von Glück und Gesundheit zu arbeiten.
Ich möchte den Menschen zuhören, ich möchte wissen, was sie bewegt und bedrückt.

Mir liegt am Herzen, dass wir miteinander respektvoll, einander wertschätzend umgehen, gerade weil wir in Bernau in einem Mix aus „alten“ und „neuen“ Bernauern unterschiedlicher Herkunft leben. Für mich gehört dazu auch das Engagement gegen Rechtsextremismus und für Flüchtlinge und Migranten

Eines meiner Ziele ist die Stärkung des Naturschutzes – hierbei insbesondere der Erhalt und die Verbesserung der Artenvielfalt im Siedlungsraum durch naturnahe Gartengestaltung und Baumschutz.
Ich habe keine Patentlösungen für alles, aber ich meine, wir sollten immer gemeinsam versuchen, den bestmöglichen Weg zu finden.

Das ist manchmal mühevoll, aber so wachsen wir als Gemeinschaft zusammen und werden alle “Bernauer”.