Christian Storek

Kandidat für den Kreistag Barnim

Christian Storek

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

geboren bin ich 1978 in Wolfen bei Bitterfeld, aufgewachsen in der Uckermark. Als Familienvater kümmere ich mich zusammen mit meiner Frau um unsere 4 Kinder. Wir teilen uns diese verantwoltungsvolle und schöne Aufgabe.

In der Zeit des Studiums der Sozialarbeit und Sozialpädagogik lebten wir in Berlin und Bosnien-Herzegowina. Danach verschlug es uns zurück in die Uckermark, in die Nähe der Stadt Angermünde.

Seit 2014 ist unser Wohnort Eberswalde, die Kreisstadt des Barnims. Seit 2005 bin ich Mitglied der Grünen, zunächst in der Uckermark, seit kurzem im Kreisverband Barnim.

Als Geschäftsführer eines gemeinnützigen Sozialunternehmens mit Sitz in Bernau trage ich schon jetzt Verantwortung für die Sicherstellung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf der MitarbeiterInnen.

Politisch interessiert mich die Verbindung sozialer und wirtschaftlicher Themen, Beteiligung, Teilhabe und Partizipation. Das Anwachsen des Berliner Speckgürtels stellt unsere Region vor entscheidende Herausforderungen. Mein Fokus soll dabei auf der Entwicklung des ländlichen Raumes und der Städte im Landkreis liegen.

Die Bewältigung bildungskultureller, sozialer und wirtschaftlicher Herausforderungen erfordern zukunftsorientierte Lösungen und nachhaltige Entscheidungen, die uns Alle, mittel- und unmittelbar, betreffen.

Der Ausbau und die Förderung einer modernen, klimaschützenden und klimabewahrenden Infrastruktur in allen Aspekten ist ein weiteres Interesse meines politischen Engagements.

Die Lebensbedingungen für Kinder und Familien im Landkreis zu entwickeln, zu unterstützen und zu verbessern, unabhängig von Geschlecht, sozialem Status oder Herkunft, sollen ein weiterer Schwerpunkt meines politischen und gesellschaftlichen Engagements sein, sind es bereits schon jetzt.

In Zeiten des nicht mehr zu übersehenen, bemerkbaren Klimawandels treffen wir heute Entscheidungen, mit deren Auswirkungen die zukünftigen Generationen leben müssen. Wir dürfen die Lebensgrundlagen nicht weiter zerstören!

Für diese und weitere Themen werde ich mich im Kreistag engagieren und stark machen.

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld