Katja Hoyer

Kandidatin für den Kreistag Barnim, die Gemeindevertretung Wandlitz und den Ortsbeirat Basdorf

37 Jahre alt, Studienrätin, hier aufgewachsen, jetzt wohne ich mit Mann und Kindern in Basdorf; engagiere mich im Kitaausschuss in Basdorf

In meinem politischen Engagement möchte ich mich vor allem auf Kinder und Familien konzentrieren. Wir leben in einer sehr schönen und waldreichen Gemeinde, die uns auch als Erholung dient. Dies zu bewahren und gleichzeitig ein nachhaltiges Denken, vor allem bei Kindern, zu fördern, ist ein Ansatz, für den ich einstehen möchte. Dabei ist mir bewusst, dass dies eine Aufgabe ist, die nur gemeinsam gelingen kann.

So habe ich in Gesprächen mit Einwohnern und Nachbarn die Sorge vor dem wachsenden und damit gefährlicheren Straßenverkehr wahrgenommen. Kinder fahren weniger Fahrrad, aus Angst vor Autofahrern, die in einer 30-Zone mit 50 km/h fahren. Somit nimmt die Verkehrsbelastung noch mehr zu, weil eben diese Kinder von den Eltern, zur Schule gefahren werden. Hier müssen wir als grüne Partei lauter werden: für umweltfreundliche Mobilität und gleichzeitig für den Schutz der Menschen, die sich frei bewegen möchten aber noch keine laute Stimme haben, den Kindern.

Des Weiteren ist die Umweltbildung im Lehrplan Berlin und Brandenburg ein besonderes Ziel: aber wie wird dies eigentlich in unserer Gemeinde, d.h. außerschulisch konkret umgesetzt? Lern- und Begegnungsorte finde ich in Basdorf nicht. Auch dies können wir gemeinsam ändern.

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld