Unsere Kandidat*innen für die Landtagswahl 2024 Brandenburg

Wir freuen uns, Ihnen unsere Kandidaten für die Landtagswahl 2024 im Landkreis Barnim vorzustellen. Diese engagierten Persönlichkeiten stehen für eine nachhaltige, gerechte und zukunftsorientierte Politik. Sie bringen vielfältige Erfahrungen und Kompetenzen mit und setzen sich leidenschaftlich für die Belange der Bürger*innen ein.

Lernen Sie Barbara Brecht-Hadraschek, Sebastian Gellert und Torsten Wiebke kennen und erfahren Sie, wofür sie stehen und wie sie sich für unsere Region einsetzen möchten.

Barbara Brecht-Hadraschek

Barbara Brecht-Hadraschek ist eine engagierte Kämpferin für Frauenrechte und die Förderung von Inklusion und Barrierefreiheit. Sie hat Tourismus studiert und bringt aus ihrer langjährigen Tätigkeit in der Reisebranche eine wertvolle Perspektive auf die Bedeutung von Vielfalt und Chancengleichheit mit. Seit einem Jahr unterstützt Barbara das Wahlkreisbüro von Carla Kniestedt als Mitarbeiterin. Schwerpunkte ihrer politischen Arbeit sind die Sichtbarkeit und Stärkung von Frauen in der Gesellschaft, die Förderung inklusiver Bildung und die Unterstützung pflegender Angehöriger. Barbara ist überzeugt, dass durch vernetztes Handeln und engagierte Politik positive Veränderungen erreicht werden können.

Sebastian Gellert

Sebastian Gellert ist eine feste Größe grüner Politik im Barnim. Mit seiner klaren und direkten Art versteht er es, komplexe Themen verständlich zu machen und Bürgerinnen für politische Prozesse zu begeistern. Sebastian setzt sich seit Jahren intensiv für den Umweltschutz und die Energiewende im Landkreis ein. Er betont die Notwendigkeit eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen und setzt sich für eine klimafreundliche Wirtschaftspolitik ein. Neben seiner politischen Arbeit ist er in verschiedenen Bürgerinitiativen aktiv und setzt sich unermüdlich für die Interessen der Barnimerinnen ein.

Torsten Wiebke

Torsten Wiebke hat sich schon als Jugendlicher für ökologische Fragen interessiert. Der gelernte Forstwirt aus Eisenhüttenstadt holte über den zweiten Bildungsweg das Abitur nach, studierte Forstwissenschaften und absolvierte den Vorbereitungsdienst für den höheren Forstdienst in Thüringen. Seit 2017 ist er wieder in seiner alten Heimat, arbeitete an webbasierten Unterstützungsmöglichkeiten für Privatwaldbesitzer und ist aktuell als wissenschaftlicher Leiter für Waldinventuren in Eberswalde im Einsatz. Neben ökologischen Fragestellungen liegen ihm digitale (Geo-)Informationssysteme, Open Data sowie Open Government und Verkehrsgerechtigkeit am Herzen.

Unsere drei Kandidatinnen stehen für eine zukunftsorientierte, nachhaltige und gerechte Politik im Landkreis Barnim. Sie stellen sich den Herausforderungen und setzen sich mit Herz und Verstand für die Belange der Bürgerinnen ein.