Katrin Schudde

Die Jugendsozialarbeiterin Katrin Schudde lebt und arbeitet in Bernau. Ihre beiden Kinder sind erwachsen und aus dem Haus.

Neben ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Bernauer Jugendclub Dosto, welche sie seit nunmehr 10 Jahren ausfüllt, engagiert sie sich in der politischen Bildungsarbeit und Jugendbildung, insbesondere gegen Rechtsextremismus und Rassismus.

In ihrer Freizeit widmet sie sich mit Hingabe der Beschäftigung mit Tieren und verfolgt hierbei das ehrgeizige persönliche Ziel der Vervollkommnung der Arbeit und Verständigung von Mensch und Tier.

Katrin Schudde war im Jahr 2012 als Reaktion gegen die Internierung von Flüchtlingen und das Asylschnellverfahren auf dem Flughafen Schönefeld BER Mitorganisatorin des Friedensrittes „Fluchtwege freihalten – Asyl ist Menschenrecht“, der seinen Auftakt in Bernau fand.

Als politische Ziele versteht sie die Förderung des Umweltbewusstseins. Die Erhaltung und Bewahrung der grünen Natur in und um Bernau. Zudem verfolgt sie die Förderung eines politischen Engagements junger Leute auf kommunaler Ebene. darunter versteht sie das Recht und die Lust junger Leute an der politischen Teilhabe. Ihr liegt es am Herzen, junge Leute zu ermutigen, Demokratie zu praktizieren.

Wenn Sie mit Katrin Schudde Kontakt aufnehmen wollen, so nutzen Sie bitte das anliegende Kontaktformular:

[contact-form-7 id=”5231″ title=”Katrin Schudde”]

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld