Gerhard Popien

Ich bin 1951 im unterfränkischen Amorbach /Odenwald geboren und aufgewachsen, habe in Berlin Deutsch und Geschichte studiert, dort als Dozent an der Volkshochschule Neukölln gearbeitet und dann seit 1994 am OSZ Eberswalde unterrichtet.

Seit 15 Jahren lebe ich nun mit Elke Rosch in Lüdersdorf. Seit 2012 bin ich Ruheständler und habe meine Aufmerksamkeit auf das ländliche Leben über den Gartenzaun hinaus gerichtet. Ein guter Einstieg war dabei die Mitgestaltung der Wissensschmieden, die 2011/2012 eine selbstorganisierte „Volkshochschule“  für den ländlichen Raum gestaltete.  Ich möchte Impulse aus diesen Veranstaltungen aufgreifen.

Als schulischer Berater für Bildung für ökologische Nachhaltigkeit  habe ich Projekte und Konzepte in die Gründung der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark  eingebracht, der ich als Gründungsvorstand und jetzt als Stiftungsrat verbunden bin.

Gesellschaftliches Engagement ist für mich ein Lebenselexier.  Seit meiner Schülerzeit habe ich mich in Initiativen für demokratische Rechte, Friedenssicherung und Umwelt beteiligt. Vieles kam damals in Bewegung, aber noch wenig zum Ziel. Damals gründeten sich die Grünen, denen ich mich 1980 anschloss.

Als ich 1994 nach Eberswalde kam, stand das Land unter dem Schock der fremdenfeindlichen Aufwallungen in Ost und West, und Eberswalde war durch den Mord an Antonio Amadeu stigmatisiert.  Doch es hat sich auch  gezeigt, wie das beherzte Handeln von Bürgern das Klima wenden kann. Heute erlebt die Region eine kulturelle Vielfalt, wie ich es mir damals nicht denken konnte.  Wo Bürger Identifikation schaffen, sind auch Zuwanderer willkommen.  Brandenburg  hat eine bewegte Geschichte. Gerade der Nordosten kennt Entvölkerung, aber auch  Zuwanderung.  Heute erleben wir beides. Der Wandel ist greifbar und von Ort zu Ort verschieden. Die einen Gemeinden verfallen in Ratlosigkeit, andere blühen auf. Zu lernen ist, dass es wesentlich vom Engagement und der Weltoffenheit der Bürger abhängt, wie sich ein Dorf entwickelt. Meine Wahrnehmung ist, dass  Veränderungen mit dem Engagement der Bürger beginnen, aber in ihrer Ausgestaltung  der parlamentarischen Arbeit auf allen Ebenen, also auf kommunaler, Landes- wie Bundes- und Europa-Ebene bedürfen. Geben Sie sich eine Chance. Wir von Bündnis 90/Die Grünen machen ihnen ein Angebot.

Wenn Sie mir eine Nachricht zukommen lassen wollen, so nutzen Sie bitte das nachfolgende Kontaktformular:

[contact-form-7 id=”5244″ title=”Gerhard Popien”]

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld