2. Flussbadetag am Finowkanal in Eberswalde

Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr laden Bündnis 90/Die Grünen und das Planungsbüro Flusskontakt am 10. Juli, von 14.00 bis 18.00 Uhr, zu einem zweiten Flussbadetag am Finowkanal ein. Gebadet wird wieder im Park am Messingwerk, im Eberswalder Ortsteil Finow. Der Badebereich liegt direkt am Treidelweg, nahe der Altenhofer Straße.

Ziel der Aktion ist es, der Forderung nach einem durchgängig sauberen Finowkanal Ausdruck zu verleihen. Das Fließgewässer mit seinen historischen Bauten und grünen Ufern besitzt ein großes Potential für die Stadtentwicklung und den Tourismus. Immer mehr Wassersportler nutzen den Kanal. Die Veranstalter des Flussbadetages setzen sich daher gemeinsam mit vielen anderen dafür ein, dass im gesamten Stadtgebiet wieder gefahrlos im Finowkanal gebadet und geangelt werden kann. Dem steht derzeit vor allem die Schwermetallbelastung des Sediments auf dem Kanalgrund entgegen. Betroffen sind hauptsächlich die Kanalabschnitte im Bereich der ehemaligen Industrieanlagen wie Chemische Fabrik und Walzwerk. Auch noch vorhandene illegale Abwassereinleitungen müssen beseitigt werden.

Die Sanierung des Kanals ist sehr kostenintensiv und kann somit nur abschnittsweise erfolgen. Grüne/B90 und Flusskontakt schlagen daher vor, als nächsten Schritt, im Zuge der Errichtung der Stadtpromenade, den kontaminierten Schlamm im Abschnitt von der Stadtschleuse bis zur Fußgängerbrücke zum Leibnitzviertel auszubaggern.

Im Badebereich am Messingwerkpark wurde das Sediment bereits entfernt und das Wasser wird vor dem Flussbadetag auf seine Badegewässerqualität untersucht. Rettungsschwimmer der DLRG sorgen für Sicherheit. Dennoch erfolgt das Baden natürlich auf eigene Gefahr. Im Park gibt es gute Möglichkeiten für Sport und Spiel sowie ausreichend Liegeflächen. Die P&F Blues Company der Fachhochschule wird für Stimmung sorgen. Für Kinder steht ein Kanu zum Paddeln bereit. Dabei sein wird wieder die KAG Finowkanal und andere Vereine.

Der Flussbadetag soll in diesem Jahr auch genutzt werden, um für die in greifbare Nähe gerückte Sanierung der historischen Teufelsbrücke zu werben. Außerdem besteht die Möglichkeit, den nahe gelegenen Wasserturm Finow zu besichtigen oder an einer Führung durch die Messingwerksiedlung teilzunehmen. Um 15.00 Uhr sind alle Gäste eingeladen, gemeinsam mit tausenden anderen Badenden europaweit am symbolischen “Großen Sprung” in Europas Flüsse teilzunehmen.

BIG JUMP ist ein europaweiter Flussbadetag, an dem die Menschen ihre Umwelt zurück verlangen und den Wunsch demonstrieren, wieder saubere und lebendige Flüsse vorzufinden. Der erste große Flussbadetag fand im Jahr 2005 statt, der zweite 2010 und der ganz große BIG JUMP ist für 2015 angedacht. Er könnte zum großen Fest der Flüsse werden, da 2015 die europäischen Oberflächen- und Grundwässer gemäß der europäischen Wasserrahmenrichtlinie in einem ökologisch guten Zustand sein müssen.

Karen Oehler
Fraktionsvorsitzende Grüne/B90 Eberswalde

9 Total Views 3 Views Today

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld