Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl in Panketal 2018 – Am 31. Mai 2018 in „LEO`s-Restauration“

Seit Montag, den 09.04.2018, wissen die Panketalerinnen und Panketaler nun „mit amtlichen Segen“, wer am 10. Juni für das Bürgermeisteramt ihrer Gemeinde kandidieren wird. Sicher kursiert in den nächsten Wochen noch einiges an Werbematerial, Plakate werden gehängt und Infostände abgehalten. Wer die Positionen und Vorstellungen der Bewerber_innen gern live hören und ihnen mit Fragen „auf den Zahn fühlen“ möchte hat am 31.05.2018 die Gelegenheit.

Der Regionalverband Niederbarnim von Bündnis 90/ Die Grünen veranstaltet um 19:00 Uhr eine Vorstellungsrunde zu der ALLE zugelassenen Wahlvorschläge eine Einladung erhalten haben.
(mehr …)

Bürgermeisterwahl Panketal 2018: Frauen nach vorn? – Grüner Bürgerstammtisch am 28. Mai 2018

Zwei starke Frauen – zwei Geschichten. Beide sind Mitte dreißig, haben studiert, arbeiten mindestens Vollzeit, sind Mütter, Partnerinnen und dann auch noch politisch aktiv. Die eine, Annalena Baerbock, ist Bundestagsabgeordnete und neuerdings auch Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Die andere, Doris Stahlbaum, Ingenieurin für Umwelttechnik, Gemeindevertreterin, Kreistagsabgeordnete im Barnim und bewirbt sich am 10.06.2018 um das Bürgermeisteramt der Gemeinde Panketal.
Wie es sich damit lebt, was geht, ob man an einigen Stellen Abstriche machen muss und wo der Spaß am Leben bleibt? Wir lassen es „menscheln“.

(mehr …)

Fraktion Panketal: Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung am 9. Mai 2018

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Panketaler Gemeindevertretung lädt am 09.05.2018 ab 19:30 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zur öffentlichen Fraktionssitzung ein. Veranstaltungsort ist „LEO´s Restauration“ (Schönower Straße 59, 16341 Panketal).

Thematischer Schwerpunkt ist z.B. unser Antrag zur Prüfung einer zukünftigen Online-Übertragung der Gemeindevertretersitzungen und natürlich alle weiteren Tagesordnungspunkte der Sitzung vom 22.05.2018. (mehr …)

Fraktion Panketal: Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung am 9. Mai 2018

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Panketaler Gemeindevertretung lädt am 09.05.2018 ab 19:30 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zur öffentlichen Fraktionssitzung ein. Veranstaltungsort ist „LEO´s Restauration“ (Schönower Straße 59, 16341 Panketal).

Thematischer Schwerpunkt ist z.B. unser Antrag zur Prüfung einer zukünftigen Online-Übertragung der Gemeindevertretersitzungen und natürlich alle weiteren Tagesordnungspunkte der Sitzung vom 22.05.2018.
(mehr …)

Bürgermeisterwahl Panketal 2018: MOZ-Artikel zur Kandidatur von Doris Stahlbaum

Am 10.06.2018 findet in der Gemeinde Panketal die Bürgermeisterwahl statt. Eine mögliche Stichwahl ist für den 24. Juni vorgesehen. Heute  stellte die Märkische Oderzeitung in einem ausführlichen Beitrag unsere grüne Kandidatin Doris Stahlbaum vor.

So heißt es zum Bespiel:
Ein Bürgermeister sollte auch Leute mit leiseren Stimmen hören“, sagt Doris Stahlbaum. Die 36-jährige Gemeindevertreterin wurde von den Panketaler Bündnisgrünen als Kandidatin für das Bürgermeisteramt gewählt. Die Ingenieurin für Umwelttechnik und regenerative Energien ist seit 2004 in Panketal zuhause und seit 2014 in der Gemeindevertretung sowie im Kreistag aktiv.“

(mehr …)

Bürgermeisterwahl Panketal 2018: Pressemitteilung des Regionalverbandes Niederbarnim zur Kandidatur von Doris Stahlbaum

Wer etwas zu sagen hat sollte das durchaus auch öffentlich tun. In diesem Sinne finden Sie nachfolgend eine Pressemitteilung zur Panketaler Bürgermeisterkandidatur von Doris Stahlbaum

Zeit für Innovationen!: Grüne bestimmen Doris Stahlbaum zur Panketaler Bürgermeisterkandidatin

Am 23.03.2018 wählten die Niederbarnimer Bündnisgrünen die 36-jährige Doris Stahlbaum einstimmig zu ihrer Kandidatin für das vakante Bürgermeisteramt in der Gemeinde Panketal. Der Regionalverband entschied sich zur Aufstellung, weil sich mit den bisher bekannten Nominierungen kein wesentlicher Wechsel im zu erwartenden Führungsstil und den inhaltlichen Schwerpunkten abzeichnete.

Doris Stahlbaum lebt seit 2004 in Panketal und hat mit Ihrem Mann Stefan zwei Töchter (15 und 12 Jahre alt). Zu ihrem Haushalt gehören außerdem ein Katzenpaar, zwei Meerschweinchen, Wellensittiche, zehn Hühner und eine Pferdedame. Von Beruf Ingenieurin für Umwelttechnik und Regenerative Energien arbeitet sie im technischen Windparkmanagement in Eberswalde.
(mehr …)

Fraktion Panketal: Antrag zur Dokumentation von Bürgerbeschwerden/Ideen- und Beschwerdemanagement

Nicht nur auf Grund des hohen Motorisierungsgrades der Panketaler Bevölkerung ist der Zustand der kommunalen Verkehrswege häufig diskutiert und durchaus auch kritisiert.
So gibt es kaum eine Debatte zu Straßenbauprojekten, die ohne argumentativen Verweis auf Bürgerbeschwerden und Nutzungskonflikte auskommt.
Dem Einreicher ist daran gelegen diese Angaben, im Sinne einer realistischen Bewertungsgrundlage, quantitativ und inhaltlich zu qualifizieren-

Ein konzeptionell unterlegtes „Ideen- und Beschwerdemanagement“ ist, zum Zwecke einer bürgerfreundlichen Verwaltungsarbeit, in vielen Städten und Gemeinden längst Standart. Es sollte daher zumindest bekannt sein, ob bzw. wie sich Panketal dieser Aufgabe stellt.

Um diesem Anspruch näher zu kommen möchten wir der Verwaltung im April 2018 folgenden Auftrag geben:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, Beschwerden über die Beschaffenheit/Ausstattung/Sicherheitsmerkmale kommunaler Straßen und entsprechende Anregungen der Bürgerschaft zukünftig zu dokumentieren. Dabei sind der Name der Straße, ihre derzeitigen Ausbauparameter und der Inhalt der Beschwerde (z.B. Wunsch nach Verkehrsberuhigung, Straßenbreite, Nutzbarkeit für den Radverkehr etc.) jeweils zu erfassen. Das Dokumentationsergebnis ist der Gemeindevertretung unter Benennung konkreter Fallzahlen jährlich als Mitteilungvorlage zu eröffnen. Sollten Dokumentationen der genannten Art bereits geschehen sein wird die Verwaltung um eine Darstellung der Ergebnisse der letzten 3 Jahre gebeten.
  2. Die Verwaltung möge zudem in einer Mitteilungsvorlage generell darlegen, ob Sie über ein Konzept des Ideen- und Beschwerdemanagements verfügt und welche konkreten Schritte (noch vor einer Verweisung an den Petitionsausschuss) hierfür vorgesehen sind.

 

Bürgermeisterwahl Panketal 2018: Doris Stahlbaum ist Kandidatin der Grünen

Die Entscheidung fiel einstimmig! Am vergangenen Freitag wählten die örtlichen Mitglieder des Grünen Regionalverbandes Niederbarnim Doris Stahlbaum zu ihrer Panketaler Bürgermeisterkandidatin für die Wahlen am 10.06.2018

Die 36-jährige lebt seit 16 Jahren mit ihrem Mann Stefan, den Töchtern Mia (15) und Nuria (12), Kater Cooper, Katze  Lulu, 2 Wellensittichen, 2 Meerschweinchen, 10 Hühnern und Pferdedame „Kathi“ in der Gemeinde. Von Beruf Ingenieurin für Umwelttechnik und regenerative Energien engagiert sie sich seit 10 Jahren kommunalpolitisch, unterstützte z.B. aktiv die Arbeit der „Bürgerinitiative für eine 3. Grundschule“ und ist seit 2014 sowohl Gemeindevertreterin als auch Barnimer Kreistagsabgeordnete.
(mehr …)

Tourismus im Barnim: Unerreich:BAR?

Zur Tourismusbilanz 2017 in Brandenburg erklärt Michael Luthardt, bündnisgrüner Landratskandidat  im Barnim:

In ganz Brandenburg boomt der Tourismus. Nur im Kreis Barnim gab es 2017 einen Rückgang der Übernachtungszahlen. Dies nur mit dem schlechten Wetter und der Bahn-Baustelle am Karower Kreuz begründen zu wollen, greift zu kurz. Dass die guten Chancen für den Tourismus im Barnim unzureichend ausgeschöpft werden, hat auch hausgemachte Gründe.

Die erfolgreichen touristischen Regionen in Brandenburg verfügen über eigenständige Tourismusfördergesellschaften. Im Barnim sind Wirtschafts- und Tourismusförderung in der WITO GmbH gebündelt. Mit drei Personalstellen für den Tourismus gehört der Barnim seit Jahren zu den Schlusslichtern in Brandenburg. Das Wirtschaftsministerium empfiehlt 7,5 Stellen für unsere Tourismusregion. Auch die ewig währende Hängepartie um ein touristisch bedeutsames Projekt wie den Finowkanal ist der Entwicklung nicht förderlich. (mehr …)

Fraktion Panketal- Ein Jugendzentrum für Panketal? – Örtlichkeit scheint gefunden

Eins der größten Defizite in der sozialen Infraktur unserer Gemeinde ist zweifellos das Fehlen eines „echten Jugendclubs“. Es gibt ein charmantes, aber verbautes „Heizhaus“, das allerdings eher als Schülerclub der Gesamtschule funktioniert und ein paar weitere Ansätze.
Das Problem zu lösen, stand grundsätzlich auf der Agenda fast aller Fraktionen, über das Wie und Wo gab es bislang allerdings noch keine Einigung.

Immerhin Letzteres scheint sich jetzt herauszukristallisieren. Nachdem unsere Grüne Fraktion bereits im Zuge der Sondersitzung zur Nutzung des „alten Krankenhausgeländes“ (Mai 2017) einen Ergänzungsantrag zur Umnutzung der derzeitigen „KITA Traumschloß“ als Jugendzentrum vorgestellt hatte, fokussierte sich die Diskussion allmählich auf diesen Standort. In 2 weiteren Sitzungen (zu denen wir jeweils einluden) konnte (in Anwesenheit der Fachverwaltung) weitgehend Einigkeit zur Standortfrage erzielt werden. Der Sozialausschuss hat für die Gemeindervertretersitzung am 19.03.2018 ein entsprechendes Begehren vorbereitet.
(mehr …)