Diskussionsabend “Die Zukunft der Landwirtschaft” in Lüdersdorf

Plakat-Lawimit Cornelia Behm,
agrarpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag

Dienstag, 27. August 2013, 19.00 Uhr
Gaststätte “Zum Farmer”, 16248 Lüdersdorf, Dorfstr. 32

In der Landwirtschaft und in unseren ländlichen Regionen vollzieht sich ein radikaler Strukturwandel. Kleine und mittlere Höfe geben auf, immer mehr Land fällt in die Hände von Investoren.

CDU, SPD, LINKE und Agrarfunktionäre befördern diesen Prozess. Sie schicken unsere Bauern in einen aussichtslosen Wettbewerb. Unter dem Prinzip „Wachse oder weiche“ breiten sich agrarindurstrielle Strukturen aus, die Arbeitsplätze vernichten und losgelöst von regionalen Strukturen zum Ausbluten der ländlichen Regionen führen. Profiteure dieser Politik sind wenige Großhandelskonzerne, Investoren, Agrochemiekonzerne und Mega-Landwirtschaftsbetriebe. Verlierer sind die kleinen und mittleren Bauern, die Menschen auf dem Land, die Verbraucher sowie der Tier- und Umweltschutz. Zudem werden die Entwicklungschancen des Tourismus beschnitten.

Bündnis 90/Die Grünen halten diese Entwicklung nicht für alternativlos. Wir sind überzeugt, dass Ernährungssouveränität und lebenswerte ländliche Regionen nur mit einer sozialen und ökologischen Landwirtschaft zu erreichen sind.  Im Gespräch mit Cornelia Behm wollen wir über die Ziele und Inhalte einer „grünen Agrarwende“ informieren und mit Ihnen diskutieren, wie eine zukunftsfähige Politik für den ländlichen Raum aussehen muss.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld