Liebe geht durch die Waden – besser radeln in Eberswalde

Eberswalder Grüne starten in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfs

Treten in Eberswalde an: Mike Hartmann, Andreas Reichling, Frank Neumann, Karen Oehler, Karl-Dietrich Laffin (v.l.n.r.)

Treten in Eberswalde an: Mike Hartmann, Andreas Reichling, Frank Neumann, Karen Oehler, Karl-Dietrich Laffin (v.l.n.r.)

Mit einer Plakatieraktion im Park am Weidendamm starteten die Eberswalder Grünen in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfs.

Radverkehr fördern, Finowkanal entwickeln und gesellschaftlich Engagement zeigen– zu diesen Schwerpunktthemen haben die Eberswalder Grünen eigene Plakate entworfen. „Liebe geht durch die Waden – besser radeln in Eberswalde“ heißt es z.B. Passend dazu wurde für die erste Plakatieraktion das Lastenfahrrad der Initiative Wandelbar ausgeliehen. Mike Hartmann, Kandidat für das Eberswalder Stadtparlament: „Das Lastenrad wollte ich immer schon mal ausprobieren. Das Rad ersetzt tatsächlich ein Auto. Vor allem kann man damit ganz entspannt an Orte kommen, die für PKW tabu sind, wie der Park am Weidendamm oder der Treidelweg am Finowkanal.“

Karen Oehler, Spitzenkandidatin der Eberswalder Grünen: „Wir setzen bewußt auf einen kurzen und knackigen Wahlkampf. Entscheidend sind ohnehin die letzten zwei Wochen vor der Wahl und hoffentlich auch unser langjähriges Engagement für Eberswalde. Unser Kurzprogramm für Eberswalde stellen wir am Freitag vor. Schwerpunkte werden Radverkehr, Finowkanal, Stadtentwicklung und Energiepolitik sein.“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld