Auf in den Wahlkampf! – Niederbarnimer Bündnisgrüne bestimmen KandidatInnen zur Kommunalwahl 2014

In lockerer aber konzentrierter Athmosphäre, motiviert und voller Vorfreude auf den Wahlkampf, haben die Niederbarnimer Bündnisgrünen am gestrigen Abend ihre KandidatInnen für die Stadtverordnetenversammlung Bernau, die Gemeindevertretung Panketal und den Schönower Ortsbeirat bestimmt. Die Bewerber für die Panketaler Ortsbeiräte sollen zu einem späteren Zeitpunkt gewählt werden.

lbernau
Im Wahlkreis Bernau 1 stellen sich Klaus Labod (Verwaltungsjurist), Thomas Kremling (Abteilungsleiter bei einem Finanzdienstleister) und Christina Dyhr (Betreiberin einer Reiki-Praxis) dem Wählervotum.
Für Bernau 2 nominierte die Mitgliederversammlung Thomas Dyhr (Kommissariatsleiter/Kriminalpolizei), Markus Schaefer (Architekt/Energieberater), Katrin Schudde (Sozialarbeiterin), Wolf Kupper (Lehrer) und Carolin Schudde (Erzieherin).

In  Panketal treten 11 bündnisgrüne BewerberInnen an. Die Abstimmungsberechtigten entschieden sich nach der Vorstellungs- und Fragerunde für Stefan Stahlbaum (Sozialarbeiter), Regina Satzer (Krankenschwester), Hendrik Müller (Sozialarbeiter), Doris Stahlbaum (Dipl. Ing. Umwelttechnik), Friedrich Busekrus (Angestellter), Tino Kotte, Torsten Brama (Elektroingenieur), Andreas Neumann (Organisationsprogrammierer), Joachim Bremberger (Medizintechniker), Alexander Holweger (kirchlicher Verwaltungsangestellter) und Ralph Satzer (Hausmeister).

lptal
Die Plätze für Spitzenkandidatinnen wurden per Beschluss vorerst freigehalten und können somit auch nachträglich noch besetzt werden.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld