Es bleibe Licht…

Wie angekündigt hatte unser Bernauer Stadtverordneter Klaus Labod am 09.12.2010 um 19:30 Uhr in der Bernauer Stadtbibliothek eine Buchvorstellung mit Karl-Martin Hentschel veranstaltet, der hierbei über sein Buch „Es bleibe Licht“ sprach, das im September 2010 im Deutschen Wissenschafts-Verlag Baden-Baden erschien und das die Wege zu einer vollständigen Versorgung Europas mit Ökostrom aufzeigt.

Die Veranstaltung war weniger eine Lesung, als ein Sachvortrag über die in dem Buch abgehandelten Energiefragen, Klimafragen – ein Abriss der verschiedenen Techniken und deren Probleme, auftretende Zielkonflikte und letztlich auch die daran knüpfenden politischen Fragen, die Karl-Martin Hentschel als Abgeordneter der Grünen Fraktion im Schleswig-Holsteiner Landtag zur Genüge kennengelernt und bearbeitet hatte. (mehr …)

Grüner Bürgerstammtisch zur Länderehe in Panketal

Gestern Abend fand an der gewohnten Stelle in Zepernicks „Leo´s Restauration“ wieder der Grüne Bürgerstammtisch des Regionalverbandes Niederbarnim statt und hatte sich diesmal des Themas „Länderehe Berlin-Brandenburg“ vorgenommen.

Es handelt sich hierbei um ein spannendes Thema – vom Brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck abgelehnt – von der Wirtschaft gewünscht. Ein Thema, das durchaus Synergieeffekte verspricht, aber auch viele Befindlichkeiten und Anti-Reflexe auslöst. (mehr …)

Grüne/B90 unterstützen Bürgerinitiative „Biosphäre unter Strom“

Der Kreisverband Barnim von Bündnis 90/Die Die Grünen unterstützt die Bürgerinitiative „Biosphäre unter Strom – keine Freileitung durchs Reservat“ mit einer Geldspende in Höhe von 1.000 Euro. Das Geld stammt aus Spenden und Beiträgen von Kreisverbandsmitgliedern und dient der Finanzierung von Gutachten im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zur so genannten Uckermarkleitung.

„Die Bürgerinitiative hat bisher hervorragende Arbeit geleistet und mit großem ehrenamtlichen Einsatz viel auf die Beine gestellt. Wir freuen uns deshalb, sie mit diesem Betrag auch finanziell unterstützen zu können“, erklärte Kreissprecher Karl-Dietrich Laffin. (mehr …)

Afghanistan – Unbekanntes Land am Hindukusch

In der Aula der Fachhochschule Eberswalde fand am Abend des 09.11.2010 eine von unserem Kreisverband organisierte Vortragsveranstaltung mit dem Titel „Afghanistan – Unbekanntes Land am Hindukusch“ statt.

Während sich die Niederbarnimer Grünen bei der Afghanistan-Veranstaltung am 30.04.2010 mit den Perspektiven des Einsatzes der internationalen Gemeinschaft beschäftigten und hierbei bemüht waren, mit herausragenden Referenten eine breite Palette des politischen Problemspektrums dieses Landes abzudecken, stand diesmal das Land und seine Menschen im Mittelpunkt des Interesses. (mehr …)