Kreisverband wählte neuen Vorstand

Turnusgemäß stand in der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Barnim von Bündnis 90/Die Grünen am 1. März die Neuwahl des Kreisvorstandes auf der Tagesordnung. Die anwesenden Mitglieder wählten Elke Rosch, Pädagogin aus Lüdersdorf, und Stefan Böhmer, Heimleiter aus Wandlitz, zu den neuen Sprechern des Kreisverbandes. Der Vorstand wird ergänzt durch Regina Lorenz-Satzer aus Panketal als Schatzmeisterin und Thomas Dyhr aus Schönow als Beisitzer. (mehr …)

Finanzmärkte bändigen, aber wie? Podiumsdiskussion mit Sven Giegold und Josef Keil

Am Freitag, dem 11. März, lädt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen zu einer Podiumsdiskussion mit dem Thema „Finanzmärkte bändigen, aber wie?“ nach Eberswalde ein. Als Gesprächspartner werden Sven Giegold, Gründungsmitglied der globalisierungskritischen Bewegung „attac“ und Mitglied des Europaparlaments und Josef Keil, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Barnim, erwartet. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr in der Aula der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (FH). Die Aula befindet sich auf dem Stadtcampus der Hochschule, unweit vom Marktplatz, in der Friedrich-Ebert-Straße 28, Haus 6. (mehr …)

CCS-Lagerstätten im Barnim

Eine Meinungsäußerung von Thomas Dyhr:

Greenpeace hatte gegenüber der Bundesanstalt für Geowissenschaften (BGR) die Herausgabe von Standortinformationen über geplante, bzw,. geeignete CO2-Endlager erstritten und diese veröffentlicht, nachdem ein von Greenpeace eingeholtes Rechtsgutachten den von der Behörde in Anspruch genommenen Urheberrechtsschutz verneinte. (mehr …)

Grüner Bürgerstammtisch zum Thema „Müllentsorgung und Abfallwirtschaft“ am 25. März 2011

Um den Themenkomplex Müllentsorgung und Abfallwirtschaft geht es beim nächsten Bürgerstammtisch der Niederbarnimer Bündnisgrünen am 25.03.2011.
Sind entsprechende Serviceleistungen besser bei Privatanbietern oder Kommunen angesiedelt, wie lässt sich der Umweltschutz bestmöglich gewährleisten und was sind wirksame Instrumente zum Schutz vor kriminellen Machenschaften im genannten Bereich?
(mehr …)

Gemeinsam geht`s – Bündnisgrüne bekräftigen Forderung nach einem kommunalen Schwimmbad für Bernau und Panketal

Die Diskussion um ein Schwimmbad für Bernau bewegt die Stadt schon seit Jahren. Investoren sprangen in Serie ab, weil die Stadtverwaltung –  mit Bürgermeister Hubert Handke an der Spitze – nicht bereit ist, die für einen wirtschaftlich tragfähigen Betrieb der Einrichtung erforderlichen Nutzungsgarantien im Rahmen des Schulsportes zu geben.
„Wasch mich, aber mach mich nicht nass“? – Mit dieser Haltung wird sich auch zukünftig kein Fortschritt erzielen lassen, da eine seriöse Planungsgrundlage fehlt.

Die Auslastung eines für den Schwimmsport ausgelegten Bades hängt eben in ganz erheblichem Maße vom Zuspruch der Vereine und Schulen ab.
Bündnis 90/ Die Grünen plädieren daher  unverändert für den Bau eines öffentlich finanzierten Schwimmbades in Kooperation mit der Gemeinde Panketal um die unmittelbaren Bedürfnisse des Schul-, Vereins- und Seniorensports zu befriedigen.
Gleichzeitig kann ein nach internationalen Wettkampfregeln konzipiertes Bad auch für überregionale Veranstaltungen genutzt werden die Geld in die Kommunen bringen.
(mehr …)

Bürgerbildungszentrum soll „Dieter-Saldecki-Haus“ heißen und im Sinne der „Sendung mit der Maus“ für Bildung werben

Dr. Andreas Steiner, Karen Oehler u. Nicky Nerbe (v.l.n.r.) werben für den Namen "Dieter-Saldecki-Haus"

Den wenigsten Eberswaldern dürfte bekannt sein, dass der Erfinder der „Sendung mit der Maus“, Prof. Dieter Saldecki, aus Eberswalde stammte. Der Journalist, Fernsehredakteur, Autor und Dramaturg wurde 1944 in der Waldstadt geboren. Nach seinem Studium der evangelischen Theologie in Berlin und Göttingen arbeitete Dieter Saldecki als freier Journalist beim WDR-Kinderprogramm.

1971 entwickelte er hier die berühmte „Sendung mit der Maus“. Seither läuft sie fast jeden Sonntag um 11.30 Uhr im Ersten und im Kika.  Die Kinderwissenssendung, die durchaus auch Erwachsene anspricht, wurde mehrfach ausgezeichnet und wird inzwischen in fast 100 Ländern gezeigt. Sie gilt damit als eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehproduktionen überhaupt. (mehr …)

Veranstaltungshinweis

Das Thema Finanzmarktkontrolle – Zweck, Ziele, Wirkungen ist nicht erst angesichts des angeschlagenen Euro in der öffentlichen Diskussion. Es wird vielerorts bezweifelt, ob es wirklich vertretbar ist, das finanzielle Wohl und Wehe ganzer Staaten den Mechanismen und der Willkür der Finanzmärkte auszuliefern und welche Alternativen es dazu gibt.
Wir konnten den auf diesem Sektor äußerst fachkundigen MdEP Sven Giegold und den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Barnim, Herrn Josef Keil für eine öffentliche Podiumsdiskussion gewinnen.
Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Castorproteste im Barnim

Am 16. und 17. Februar rollen wieder Castoren mit radioaktivem Material durch Deutschland. Ziel ist das Zwischenlager in Lubmin nahe Greifswald.

In Greifswald fand am Samstag, 12. Februar, die zentrale Demonstration statt.

Gleichzeitig machten AtomkraftgegnerInnen aus ganz Deutschland mit einem Streckenaktionstag gegen den Transport mobil, um ein Zeichen gegen die aktuelle und rückwärts gewandte Atompolitik der Bundesregierung mit der damit verbundenen Fortsetzung von Atommüllproduktion zu setzen.

Parallel zur Demo in Greifswald waren am Samstag unterschiedliche Aktionen in Brandenburg veranstaltet: (mehr …)

Kommunalehe Bernau-Panketal? – Pressespiegel zur Diskussion ab sofort verfügbar

Die kürzlich von den Niederbarnimer Bündnisgrünen  angestossene Diskussion zum Thema „Kommunalehe Bernau-Panketal“ hat inzwischen deutlich „Fahrt aufgenommen“ und zu einigen Meinungsäußerungen unterschiedlicher Ausrichtung geführt.

Um den Überblick nicht zu verlieren steht auf dem Barnim-Blogt seit heute ein chronologisch geordneter Pressespiegel zur Verfügung.
(mehr …)

Grüner Bürgerstammtisch zum Thema Alleenschutz – Am 25.02.2011 in Panketal

Bäume sind in jedem  Zustand (auch absterbend) ein echter Gewinn für die Umwelt und bieten vielfältige Lebensräume für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Wie aber sieht es konkret mit dem Erhalt an öffentlichen Straßen aus? Biotopholz kontra Verkehrssicherungspflicht – Was ist im Sinne des Alleenschutzes machbar und wünschenswert?

Im Zuge unseres Bürgerstammtisches wollen wir, die Bündnisgrünen im Niederbarnim, dieses Thema am 25.02.2011 mit interessierten Bürgern und Experten diskutieren.
Zu Gast ist u.a. Dr. Georg Möller (Experte für holzbewohnende Insekten und Waldökologie).
(mehr …)