Bernau

Unser Kommunalwahlprogramm für Bernau

Natur und Lebensqualität Grünflächen und Lebensräume erhalten und regenerieren Bernau soll mit seinen grünen Ortsteilen auch in den kommenden Jahren seinen naturnahen Charme erhalten. Trennflächen zwischen einzelnen Ortsteilen müssen als Zäsuren erhalten bleiben. Auch in unserer Kernstadt ist der Erhalt verbliebener Grünflächen unser Gebot. Ökologisch beschädigte und sensible Gebiete wie Panke und Teufelspfuhl wollen wir… Weiterlesen »

Position der Bernauer Kommunalwahl-Kandidatinnen und Kandidaten zum Abwahlentscheid gegen Bürgermeister Hubert Handke

Die Bernauer Kommunalwahl-Kandidatinnen und -Kandidaten kommentieren den bevorstehenden Abwahlentscheid gegen Bürgermeister Hubert Handke am 30.03.2014 wie folgt: Bündnis 90/ Die Grünen haben sich in der bisherigen Auseinandersetzung im Wahlkampf um den Abwahlentscheid bewusst zurückgehalten. Das bedeutet aber nicht, dass es im Regionalverband Niederbarnim dazu keine Meinung gibt. Grundsätzlich begrüßen wir die Inanspruchnahme der gesetzlichen Instrumente… Weiterlesen »

Förderverein Sankt Marien Bernau e.V. erhält Barnimer Kulturpreis 2013

Den bereits zum 15. Mal von Bündnis 90/Die Grünen verliehenen Barnimer Kulturpreis erhält in diesem Jahr der Förderverein Sankt Marien Bernau e.V. Der Preis ist wiederum mit 750 Euro dotiert, die von bündnisgrünen Kreistagsmitgliedern gespendet wurden. Die Jury mußte eine schwere Entscheidung zwischen neun hochwertigen Bewerbungen treffen. Preisstifter und Jury bedanken sich daher an dieser… Weiterlesen »

Meinungsäußerung – Formen der Bürgerbeteiligung in der Stadt Bernau angesichts der stattgefundenen und laufenden Bürgerbergehren

Ich kann mich auf Grund vieler Gespräche mit den Befürwortern des Verzichts auf die  Altanschließerbeiträge des Eindrucks  nicht erwehren, dass die Triebfeder der die Listen unterschreibenden Menschen und der Abstimmenden vor allem ist, individuell möglichst wenig bezahlen zu müssen. Diese Interessenlage ist genau die Schwäche der Bürgerbeteiligung in Form der gesammelten Unterschriften zur Abschaffung der… Weiterlesen »

Aufruf der Stadtverordnetenversammlung Bernau zur Bundestagswahl

Das Bernauer Netzwerkes für Toleranz und Weltoffenheit initiierte einen Wahlaufruf, den alle Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung, der Stadtverordnete von Bündnis 90/Grüne, Klaus Labod, sowie der Bürgermeister der Stadt Bernau, Hubert Handke, unterzeichnet haben. In dem Aufruf heißt es: “Am 22. September 2013 findet die Bundestagswahl statt. Rechtsextremisten und deren Sympathisantinnen und Sympathisanten haben das Ziel, in… Weiterlesen »

Gemeinsame Erklärung der Bernauer Stadtverordneten

Die Altanschließerproblematik schlägt aktuell in Bernau hohe Wellen. Wöchentlich wird zu Demonstrationen von Altanschließern aufgerufen, die zur Beitragszahlung herangeozogen wurden. Unser Bernauer Stadtverordneter Klaus Labod war einer von 14 Stadtverordneten, die parteiübergreifend eine Erklärung folgenden Wortlautes veröffentlichten:   “Erklärung mehrerer Stadtverordneter zum Thema “Altanschließerbeiträge an den Wasser-und Abwasserverband (WAV) “Panke-Finow” 1. Unser Handeln als Stadtverordnete… Weiterlesen »

Rückblende zur Veranstaltung “EUROPA-was hab ich davon?”

Am 12. April 2013 fand im Benauer “Treff 23” eine Veranstaltung unseres Kreisverbandes zum Thema Europa mit Elisabeth Schroedter (MdEP) , Annalena Baerbock (Landesvorsitzende Grüne/B90)  und Dr. Hans Jörg Schrötter (Publizist) statt. Ein kurzes inhaltliches Fazit der hoch informativen Veranstaltung ist auf der Homepage von Thomas Dyhr nachzulesen. Die Märkische Oderzeitung berichtete in ihrer Ausgabe… Weiterlesen »

4844 Stimmen gegen WAV-Austritt – Niederbarnimer Grüne begrüßen vorläufiges Ergebnis des 1. Bernauer Bürgerbegehrens

Die Niederbarnimer Grünen begrüßen den sich abzeichnenden Erfolg (das Quorum wurde offensichtlich erfüllt) beim 1. Bernauer Bürgerbegehren und beglückwünschen die  Initiatoren  (Gabriele Dittmann, Dagmar Enkelmann und Horst Werner ) und natürlich auch die anderen Unterschriftensammler zu diesem “Etappensieg”. 4844 Stimmen bedeuten ein mehr als starkes Signal gegen den bis heute nicht seriös begründeten Beschluss der… Weiterlesen »